Veranstaltungen der DFG Jena e.V.
2022 

 


 

Sonnabend, 21.05.2022, 13:30 Uhr

Rothenstein, im Borlich
Abzweig vor Sconto SB-Möbelmarkt

Wanderung zu den Orchideen mit Vogelbeobachtung
 

In Jenas Umgebung gibt es eine Vielzahl von Orchideen, die jetzt in voller Schönheit zu bewundern sind. Unser Vereinsmitglied, Hans-Peter Zöphel, als Kenner zeigte und erklärte sie uns . Gleichzeitig hat er als Hobbyornithologe den Beteiligten die Vogelwelt mit ihrem vielfältigen Gesang vermittelt.
Die Wanderung dauerte ca. 3 Stunden.
 


Freitag, 29.04.2022, 17:00 Uhr

Bouleplatz im Paradies
 Rasenmühleninsel

Anboulen

Zur Eröffnung der jährlichen Boulesaison kamen 10 Interessenten, von der DFG-Weimar konnten wir auch 2 Teilnehmer begrüßen.
Gespielt wurde (möglichst) nach den Standard-Boule Regeln;  jeweils 2 Mannschaften.

 

 

  

 

 

Es gab Diskussionen zu den Regeln und persönliches zu erzählen, aber es hat allen viel Spaß gemacht.

 


 

Dienstag, 19.04.2022, 19:30 Uhr

Institut für Interkulturelle Kommunikation,
 Jena, Am Anger 32

 

Der Beginn des politischen Terrorismus –
das Attentat auf Napoléon III. und die Folgen

von Frau Prof. Dr. Carola Dietze - Historisches Institut der FSU Jena -
zu ihrem Buch
Die Erfindung des Terrorismus

Frau Prof. Dr. Carola Dietze ist Inhaberin des Lehrstuhls für Neuere Geschichte am Historischen Institut der Universität Jena und Autorin der viel beachteten Monographie „Die Erfindung des Terrorismus in Europa, Russland und den USA 1858-1866“. Ausgehend von Orsini / Napoléon III. hat uns Frau Prof. Dietze mit ihrem Vortrag einen kleinen Einblick in das Forschungsgebiet geben und stand für Fragen zur Verfügung.


 

Freitag, 01. Februar, 19.00 Uhr

Online-Vortrag & Gespräch mit Dr. des. Valérie Dubslaff und Prof. Dr. Oppelland

2022 - das Jahr der Wahl: Wer wird Frankreichs nächster Präsident?

Wenige Wochen vor den Präsidentschaftswahlen gab der Vortrag ein Bild der politischen Landschaft Frankreichs 2022, erklärte dem Publikum das Wahlsystem und stellte die einzelnen Präsdentschaftskandidaten sowie die politische Kultur Frankreichs vor. Welche Themen beherrschen die öffentliche Diskussion und wer profiliert sich im Ringen um den Élysée-Palast?

 

Im Vortrag gab Dr.Valérie Dubslaff, Lehrstuhl für Germanistik der Universität Rennes, konkrete Antworten auf die Herausforderungen dieser Wahl anhand eines Streifzugs durch die politische Landschaft Frankreichs.


Am 
08. Juni 2022 wird von 18:00 bis 19:30 Uhr eine Folgeveranstaltung mit Dr. des. Dubslaff stattfinden, die  eine Bilanz der französischen Präsidentschaftswahlen zieht, die Wahlergebnisse analysiert und die Herausforderungen darstellt, vor denen der oder die neue Präsident:in Frankreichs nach der Wahl steht. Der Veranstaltungsort wird rechtzeitig bekannt gegeben.